Bio

East of Memphis spielen Outlawcountry, eine Mischung aus Country, Southern Rock und Rock ‘n’ Roll. Neben Eigenkompositionen interpretieren sie auch Stücke von in Deutschland eher unbekannten Künstlern. Sie zeigen, dass Country und Southern Rock auch jenseits von Johnny Cash, Willie Nelson und Lynyrd Skynyrd existiert.

Gepaart mit einer energiegeladendenen Bühnenshow voller Witz und einer Prise Ironie schaffen sie es den klassischem Countrysound in einem eigenen, modernen Stil zu interpretieren und drücken damit der Musik ihr Brandzeichen auf.

Die Band ist regelmäßig in den unterschiedlichsten Lokalitäten innerhalb von Deutschland und dem angrenzenden Ausland unterwegs. Viele spektakuläre Auftritte (unter anderem auf einem der größten Truckerfestivals in Europa in Geiselwind und in der Westernstadt Pullman City im Harz) haben in den letzten Jahren die Aufmerksamkeit auf die Band immer weiter ansteigen lassen. Zusätzlich zu Ihren eigenen Konzerten hat die Band internationale Künstler als Background Band begleitet. Der bisherige Höhepunkt war die Europa-Tournee im Jahr 2011 mit Tracy K. Houston. 2017 erreichte East of Memphis den zweiten Platz beim Country Star Wettbewerb in der Kategorie Country Rock.